Meine Ziele für Schallstadt

Bürgerkommunikation

Mir ist es wichtig, Sie als Bürgerinnen und Bürger bei wichtigen kommunalen Entscheidungsprozessen frühzeitig zu informieren und einzubeziehen. Dazu möchte ich auch den Bürgerservice und die Bürgerkommunikation stärken. Durch die Einführung eines Beteiligungskonzeptes, aber auch durch eine klassische, regelmäßig stattfindende Bürgersprechstunde. Gerne nehme ich dazu Ihre Anregungen entgegen.

Wohnen

Bezahlbarer Wohnraum ist eine der größten Herausforderungen für Gemeinden, vor allem in der Nähe von großen Ballungsräumen. Ich werde mich für eine Baulandpolitik einsetzen, die dies, gerade auch für Familien, möglich macht. Die Innenentwicklung soll dabei Vorrang vor Außenentwicklung haben. Der Flächenverbrauch muss auf das Mindestmaß beschränkt bleiben, denn nur eine auf lange Sicht ausgelegte Planung kann eine gesunde Entwicklung der Gemeinde gewährleisten.

Finanzen

In den vergangenen Jahren wurde viel in den Bau neuer Gebäude investiert und damit ein modernes Umfeld geschaffen, das es zu erhalten und weiterzuentwickeln gilt. Dabei werden sich, die dafür notwendigen Investitionen natürlich im Kernhaushalt niederschlagen. Damit künftige Investitionen nicht durch neue Schulden finanziert werden müssen, setze ich mich im Sinne der Generationengerechtigkeit für eine Prioritätensetzung und bedachte Investitionen ein.

Landwirtschaft

Das Markgräflerland besticht durch seine wunderschöne Kulturlandschaft, die wir vor allem unseren Landwirten zu verdanken haben. Neben dieser unbezahlbaren Leistung verhelfen sie, nicht nur uns, zu weiteren Genüssen. So verdanken wir Ihnen einen hervorragenden Wein und andere hochwertige Landwirtschaftsprodukte. Ich möchte bei meiner Arbeit diese Gesamtleistung würdigen und unsere Landwirte dabei unterstützen, Wirtschaftlichkeit und Naturschutz zusammenzubringen.

Infrastruktur

Schnelles Internet ist ein wichtiger Standortfaktor für Unternehmen, aber auch für die Bürgerschaft. Es ist deshalb wichtig den Breitbandausbau voranzubringen und in die Infrastruktur der Zukunft zu investieren. Dabei dürfen die bestehenden Gebäude, Straßen und Kanäle nicht unberücksichtigt bleiben. Erhalt, Sanierung und Neubau gehören zusammen.

Mobilität ist gerade im ländlichen Raum sehr wichtig. Hierzu braucht es auch einen guten öffentlichen Nahverkehr. Im Sommer 2019 begann das Planfeststellungsverfahren für den Ausbau der Rheintalbahn. Die Teilorte dürfen dabei nicht aus dem Blickfeld geraten. Auch für Mengen und Leutersberg muss es eine gute Anbindung mit einer adäquaten Taktung des öffentlichen Nahverkehrs geben.

Unsere Zukunft

Die Johann-Philipp-Glock-Grundschule, die Alemannen-Grundschule sowie die Jenger-Gemeinschaftsschule sind ein wichtiger Standortfaktor nicht nur für die Gemeinde Schallstadt. Ich will mich für den Erhalt der Schulen einsetzen, damit die Kinder einen kurzen und sicheren Schulweg haben. Eine gute und zeitgemäße Ausstattung der Schulen liegt mir dabei am Herzen, damit das Fundament für eine erfolgreiche Entwicklung der Schülerinnen und Schüler gelegt werden kann.

Ehrenamt

In Schallstadt und allen Ortsteilen nimmt das Ehrenamt eine wichtige Rolle ein. Ich freue mich über den großen Einsatz der Bürgerschaft in den Vereinen, Kirchen und bei allen anderen Institutionen. Schallstadt ist eine lebendige Vereinsgemeinde. Dieses Engagement möchte ich unterstützen. Hierzu gehört die Vereinsförderung, aber auch die Einführung eines Ehrenamtsabends als Dank an die vielen engagierten Menschen. Die Abteilungen der Feuerwehr müssen gut ausgerüstet sein. Die angemessene Ausstattung ist nicht nur eine Pflichtaufgabe der Gemeinde, sondern auch eine Wertschätzung derer, die sich in diesem Bereich engagieren und im Ernstfall ihr Leben aufs Spiel setzen.